Nach­dem bereits im Jah­re 2015 die Beträ­ge in der Düs­sel­dor­fer Tabel­le ange­ho­ben wur­den geschieht dies nun­mehr ab Janu­ar 2016 erneut. Das bedeu­tet mehr Geld für die jewei­li­gen Kin­der und ein Anstieg des Kin­der­gel­des zugleich. Zugleich bekom­men auch voll­jäh­ri­ge Kin­der mehr Geld. Bei­spiels­wei­se ist für Stu­den­ten die Pau­scha­le von 670 € im Monat nun­mehr gestie­gen auf 735 € monat­lich. Hier­in ent­hal­ten ist ein Wohn­kos­ten­an­teil von 300 €. Bei dem Kin­des­un­ter­halt kann man den Zahl­be­trag ermit­teln, indem man den Tabel­len­be­trag der jewei­li­gen Alters­stu­fe von 190 € und die ent­spre­chen­de Ein­kom­mens­stu­fe zugrun­de­legt und sodann das hälf­ti­ge Kin­der­geld von 95 € abzieht. Der Min­dest­un­ter­halt in der ers­ten Alters­stu­fe beläuft sich somit bis zum fünf­ten Lebens­jahr des Kin­des auf 335 €. Zieht man von die­sem Betrag die Hälf­te des Kin­der­gel­des i.H.v. 95 € ab ergibt dies den Zahl­be­trag i.H.v. 240 € monat­lich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen